Grand Prix der Bundesrepublik Deutschland

Ringen - Freistil und griechisch-römischer Stil

1. bis 3. Juli 2016 - Helmut-Körnig-Halle Dortmund

Startseite
   
 
Dortmund erlebt wieder Ringer-Spitzensport
Grand Prix der Bundesrepublik Deutschland im Ringen vom 1. bis 3. Juli 2016
Männer: Freistil und griechisch-römischer Stil.

 

Vom 1. bis 3. Juli 2016 treffen sich die internationalen und nationalen Stars der Ringerszene in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle zum „Grand Prix“ der Bundesrepublik Deutschland.

Zum siebtenmal Mal findet der „Grand Prix“ wieder zeitgleich an einem Ort in beiden Stilarten statt. Es ist die 35. Auflage im griechisch-römischen Stil und die 38. Auflage im Freistil. Zahlreiche Medaillengewinner internationaler Wettkämpfe sowie nationale Meister werden am Start sein.

Viele Athleten werden das Turnier zur Standortbestimmung auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio nutzen. Auch für die Kaderringer des DRB dient dieses Turnier der Leistungsüberprüfung. 

Mit Hilfe des Sportlandes NRW, der Stadt Dortmund und des Regionalverbandes Ruhr hat die DRB Service GmbH die finanziellen und organisatorischen Voraussetzungen für die Ausrichtung dieses international höchst bedeutsamen Events auch im Jahr 2016 sicherstellen können.

In den neuen 8 Gewichtsklassen werden an zwei Tagen in beiden Stilarten die Turniersieger ermittelt.

Die Wettkämpfe finden wieder in der Helmut-Körnig-Halle, Strobelallee, Sportkomplex Westfalenhallen Dortmund, in unmittelbarer Nähe der Westfalenhallen statt.